Ziele

Unser erstes Ziel bestand darin, 10 zusätzliche Stellenprozente für moderne Gottesdienste zu finanzieren. Dieses Ziel wurde mit der erhöhten Anstellung von Rita Sidler im August 2011 erreicht.Später konnten wir unser zweites Ziel umsetzen: 10 Stellenprozente für Kerngemeinde wurden geschaffen. Mit diesen Stellenprozenten übernahm im Sommer 2017 ein Sozialdiakon eine Gruppe mit Konfirmanden und das Pfarrteam konnte so nach der Kürzung von 280 auf 230 Stellenprozente entlastet werden.

Da sich die Finanzen der Kirchgemeinde aber besser entwickelten, als erwartet, konnte die Kirchgemeinde beide Anstellungen wieder selber finanzieren.

Der Verein hat im Jahr 2017 mit 10'000 Franken eine bessere Beleuchtung für die modernen Gottesdienste finanziert. Seitdem hat der Verein keine wesentlichen Ziele und lebt auf "Sparflamme". Erst, wenn die finanzielle Lage der Kirchgemeinde sich wesentlich verschlechtert, macht ein Verein wieder Sinn.

powered by